Evolutionspädagogik

Eine fazinierende Sache

Wir sind bestens vernetzt

DIE DREI GROßEN TEILE DES GEHIRNS

Das Gehirn ist in drei große Teile eingeteilt, vereinfacht gesehen, besitzen wir: Das Kleinhirn/Hirnstamm, auch Reptilien Gehirn genannt, das einfachste und älteste Gehirn. Es kontrolliert das reflexhafte, unbewusste Verhalten, den Instinkt. Das limbische System, es ist wichtig für die Ausbildung von Emotion sowie für das Aggressions-und Sexualverhalten. Den Neocortex, in der Evolution haben sich diese Regionen ausgedehnt und übernehmen die höchsten Gehirnfunktionen des Menschen einschließlich seines Verstandes.

How we met

Zuordnungen in der praktischen Pädagogik

  • Reptilien Hirn

    Fisch, Amphibie, Reptil
    (Entwicklung von der Zeugung bis zum 15. Lebensmonat).

  • Limbischen System

    Säugetier, Affe (Entwicklung vom 15. Lebensmonat bis zum 4. Lebensjahr)

  • Neocortex

    Affe, Urmensch, Mensch (Ab dem 4. Lebensjahr)
Das Gehirn vernetzt sich in dieser Zeit so, wie die evolutionäre Entwicklung vom Fisch bis hin zum Menschen entstanden ist. Vom Embryo, Baby zum Kleinkind Mit den Bewegungsmustern: Rollen, Robben, Krabbeln, Vierfüßlergang zum Aufrichten und der Sprachentwicklung Jede Stufe hat deshalb ein bestimmtes Bewegungs- und Verhaltensmuster. Durchlebt, probiert oder integriert der Mensch nicht alles, hat das für seine emotionale, intellektuelle und soziale Entwicklung Konsequenzen.

Jetzt anfragen und Termin vereinbaren

Rsvp

Copyright © 2019 Evolutionspädagogik Schüßlbauer | Technische Umsetzung: KW Medien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok